Attila und Geri J. haben entschieden, sich taufen zu lassen. So weit, so gut. Doch da Corona nicht zuließ, dass wie gewöhnlich die Geschwister vor Ort - in diesem Fall in den Gemeinderäumen der FEG Garmisch-Partenkirchen - bei diesem besonderen Ereignis dabei sein konnten, wurde die Taufe via Zoom in zahlreiche Wohnzimmer übertragen.

 

Ehe Murnaus Ältester Ingo ter Haseborg, Vater und Sohn im Taufbecken untertauchte, hielt Pastor Peter Neuhaus die Predigt. Zunächst zeigte er jedoch seinen Personalausweis und wies unter anderem auf den Eintrag der Staatszugehörigkeit hin: “Mit der Taufe habt ihr die Staatsangehörigkeit Himmel, der Geist Gottes ist das Siegel und übernimmt die Garantie dafür! Denn mit der Taufe beginnt ein neues Leben mit Gott. Darum habe ich meine Predigt mit dem Thema: `Du gehörst zu eine anderen Welt` überschrieben.”In der Predigt bezeichnete Pastor Neuhaus Jesus als Türöffner: "Er öffnet das Tür zum Reich Gottes, wo ihr Frieden, Geborgenheit und eine Pespektive über den Tod hinaus findet. Wenn ihr Taufe feiert, ist das ein nach außen sichtbares Zeichen, dass ihr dieses Geschenk annehmt.

Denn das Taufwasser symbolisiert das Grab. Wenn ihr wieder auftaucht, seid ihr rein gewaschen und habt durch Christus ein neues Leben. Das kann euch auch in schwierigen Zeiten Kraft und Halt geben”, wendete er sich an die Täuflinge. Darüber hinaus sei Jesus auch ein Türöffner. Er helfe, das Leben auf ihn auszurichten und gebe überdies Perspektiven: “Auch wenn ihr jetzt noch viel Kummer habt, werdet ihr erleben, dass ihr ins Reich Gottes aufgenommen werdet. Den Blick nach oben auf das Ziel zu richten, gibt Zuversicht und Durchhaltevermögen.”

Bevor Ingo ter Haseborg die Taufe vollzog, erklärte er noch kurz das baptistische Taufverständnis: Hier werden keine unmündigen Kinder ohne eigenen Willen getauft, sondern die Täuflinge entscheiden sich ganz bewusst für die Taufe.

TaufeTaufeTaufeTaufeTaufeTaufe